Unsere Reiseangebote

Termine und Touren für 2020 auf Anfrage

Erlebnisreise Namibia

Programm in umgekehrter Reihenfolge lt. Kurztext

1. Tag
Abholung an den Heimatadressen in Köln und Fahrt nach Frankfurt am Main Flughafen Terminal 2. Check-in bei Air Namibia und Nachtflug nach Windhoek. Verpflegung an Bord.

2. Tag
Ankunft in Windhoek gegen 08:00 Uhr. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten Fahrt zur Unterkunft in Windhoek. Zimmerbezug und Abendessen in Windhoek.

3. Tag

Am heutigen Tag erkunden Sie Windhoek auf einer Stadtrundfahrt und Rundgang durch die weitläufigen Straßen.
Sie sehen unter anderem: Christus Kirche erbaut 1910 und heute Wahrzeichen der Stadt, Unabhängigkeitsdenkmal, Reiterdenkmal – steht heute vor der Alten Feste die einst Festung der Deutschen Schutztruppe war, Tintenpalast – heute Parlamentssitz, Friedhof Windhuk, Namibia Craft Center, Erkrath Haus, Gathemann Haus und Kronprinzenhaus.
Abendessen und Übernachtung in Windhoek.


4. Tag
Heute machen Sie sich sehr früh auf den Weg durch die endlosen Weiten Namibias nach Süden. Ihr Ziel ist Keetmanshoop. Nach dieser langen Tour haben Sie sich Erholung verdient und können im Guesthouse in Keetmanshoop relaxen. Abendessen und Übernachtung in Keetmanshoop.

5. Tag
Den heutigen Tag verbringen Sie in der Nähe von Keetmanshoop. Hier gibt es auf einer Farm, etwas außerhalb des Ortes, einen beschaulichen Köcherbaumwald. Diese Gewächse sind fast 200 Jahre alt, sind aber keine Bäume sondern eine Aloenart. Abendessen und Übernachtung in Keetmanshoop.

6. Tag
Der zweitgrößte Canyon der Welt wird Ihnen heute zu Füssen gelegt. Mit 161 Kilometer Länge und bis zu 550 Metern Tiefe ist dies ein beeindruckendes Schauspiel. Abendessen und Übernachtung in Keetmanshoop.

7. Tag
Sie verlassen Keetmanshoop in westliche Richtung und erreichen die Ansiedlung Aus. Als Stützpunkt der deutschen Schutztruppe errichtet und später von der südafrikanischen Armee als Gefängnis genutzt. Weiterhin können Sie hier die Wüstenpferde beobachten. Die Herde setzt sich aus den Nachkommen von zurückgelassenen Pferden der deutschen Schutztruppe und versprengten Tieren der südafrikanischen Armee zusammen. Abendessen und Übernachtung in Aus.

8. Tag

Ein Ausflug bringt Sie heute nach Lüderitz. Mit dem vom Jugendstil gesprägten Goerke Haus, der Felsenkirche und Straßennamen wie Nachtigallen- und Goethestraße erinnert die Stadt an vielen Ecken an die deutsche Epoche in Namibias Geschichte. Auf dem Weg zurück besuchen Sie noch Kolmanskuppe. Hier fand der Bahnarbeiter Zacharias Lewala im April 1908 den ersten Diamanten. Heute holt sich die Wüste den Ort zurück. Abendessen und Übernachtung in Aus.

9. Tag
Weiter geht es vorbei am Rand der Wüste bis nach Sesriem. Unterwegs gibt es tolle Landschaften, grandiose Fauna und Flora zu beobachten. Sesriem liegt am Eingang zu den berühmtesten Dünen der Welt. Abendessen und Übernachtung in Sesriem

10. Tag
Die berühmtesten Dünen der Welt geben sich heute die Ehre Sie zu empfangen. Am frühen Morgen beginnt der Transfer in das Wüstengebiet. Die letzten Kilometer bis zu den Dünen lassen sich nur mit Allradfahrzeugen bezwingen, daher nehmen wir gerne den Service in Anspruch. Genießen Sie die Dünen und das Lichtspiel, bevor es mit überwältigenden Eindrücken zurück ins Camp geht. Abendessen und Übernachtung in Sesriem.


11. Tag
Der Weg führt Sie weiter am Namib Naukluft Park vorbei nach Swakopmund. Hier sollen Sie nach den letzten anstrengenden Tagen etwas Ruhe finden. Genießen Sie den Strand und den Ort Swakopmund.
Abendessen und Übernachtung in Swakopmund.

12. Tag
Swakopmund ist wohl noch der deutscheste Ort in Namibia. Bei einem Ortsrundgang sehen Sie: Haus Hohenzollern, Woermann Haus, Altes Amtsgericht, Alter Staatsbahnhof, Strandpromenade, Seebrücke und stärken sich an Schwarzwälder Kirschtorte oder im Swakopmunder Brauhaus. Abendessen und Übernachtung in Swakopmund.

13. Tag
Ein schöner Tag am Meer und etwas Ruhe bevor die zweite Etappe durch Namibias Norden beginnt. Abendessen und Übernachtung in Swakopmund.

14. Tag
Der Weg führt Sie heute wieder weiter nach Norden. Über Henties Bay und Uis geht es tief ins Damaraland nach Khorixas, wo Sie weitere 2 Nächte verbringen. Abendessen und Übernachtung im Camp bei Khorixas.

15. Tag
Sie sind Gast bei den berühmten Felszeichnungen in Twyfelfontein. Seit 2007 zählt dieses Gelände zum Welterbe der UNESCO, uralte Bilderkunst, 2500 Felsgravuren. Weiterhin der versteinerte Wald: 30m lange Baumstämme, welche ca. 250 Jahre alt sind. Abendessen und Übernachtung in Khorixas.

16. Tag
Durch das wilde Damaraland weiter Richtung Norden. Mit etwas Glück sehen Sie die Wüstenelefanten und Wüstennashörner auf dem Weg zum Etosha-Nationalpark. Abendessen und Übernachtung im Camp im Etoshapark.

17. Tag
Vom westlichen Ende des Etoshaparks pirschen wir durch die Landschaft bis zum nächsten Camp innerhalb des berühmtesten Nationalparks des afrikanischen Kontinents. Abendessen und Übernachtung im Camp im Etoshapark.

18. Tag
Einen weiteren Tag verbringen Sie auf der Pirsch nach wilden Kreaturen im Etosha-Nationalpark..
Abendessen und Übernachtung im Camp im Etoshapark.

19. Tag

Sie verlassen den Nationalpark am östlichen Ende und fahren via Tsumeb und Otjiwarongo zum Waterberg Plateau Park. Abendessen und Übernachtung im Camp am Waterberg.

20. Tag
Den heutigen Tag verbringen Sie im Waterberg Plateau Park auf historischem Grund. Bewegende Geschichten und eine wunderbare Fauna und Flora. Abendessen und Übernachtung im Camp am Waterberg.

21. Tag
Sie verlassen die Wildnis und fahren zurück Richtung Windhoek. Auf einer Farm in der Nähe der Hauptstadt Namibias verbringen Sie noch ein paar entspannte Tage. Abendessen und Übernachtung in der Nähe von Windhoek.

22. Tag
Ausflüge in die nähere Umgebung oder einfach nur entspannen auf der Farm.
Abendessen und Übernachten in der Nähe von Windhoek.

23. Tag
Heute heißt es Abschied nehmen von Namibia und Afrika. Auf der Fahrt zum Flughafen können Sie noch einmal die Eindrücke der letzten Tage revue passieren lassen. Am späten Nachmittag ist Check-in am Flughafen von Windhoek.
Verpflegung an Bord des Flugzeuges.


24. Tag
Ankunft in Frankfurt am Main. Von hier treten Sie per AFIK REISETEAM Shuttle die Reise in die Heimatorte an.

(Änderungen vorbehalten!)



Für diese Reise ist ein Reisepass erforderlich, der bei Einreise in Namibia noch mindestens 6 Monate gültig ist.

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben, allerdings sollten Typhus und Hepatitis Impfungen aufgefrischt sein. Für den Aufenthalt im Etosha Nationalpark ist Malariaprofilaxe vorgeschrieben, welche allerdings vor Ort besorgt und eingenommen werden kann. Bei evtl. Unverträglichkeiten/Allergien sprechen Sie bitte Ihren Hausarzt vor der Reise daraufhin an.


Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung: Dirk Winkelmann AFIK REISETEAM



...zurück zur Übersicht

Dirk Winkelmann
Vitalisstr. 366
50933 Köln
Fon 0221 / 78958112
Fax 0221 / 78958113
info@dw-reiseteam.de